Vegane Haferkekse mit Kokos

Dieses Rezept für vegane Haferkekse mit Kokos eignet sich hevorragend, wenn du spontan Lust auf eine gesunde Knabberei hast – die Kekse sind nämlich innerhalb kürzester Zeit zubereitet. Außerdem bestehen sie aus nur wenigen Zutaten.

Die veganen Haferkekse schmecken köstlich zu Tee und Kaffee, oder einfach als Snack zwischendurch.

Das Rezept ist glutenfrei, ohne Öl und kommt ohne raffinierten Zucker aus. Stattdessen verwende ich reife Bananen sowie Datteln als Süßungsmittel.

Die benötigten Lebensmittel habe ich euch wie immer in der Zutatenliste verlinkt.

Zutaten für 20 Kekse

Zubereitung

  • Zuerst die Datteln in eine Schüssel geben
  • Diese mit kochendem Wasser bedecken und für 10 Minuten einweichen lassen
  • In einer zweiten Schüssel Kokosraspeln, Kokosmehl sowie die Haferflocken vermischen
  • In einem seperaten Gefäß die Banane mit einer Gabel zerkleinern bis keine Stücke mehr vorhanden sind
  • Als nächstes die Datteln mit 80ml des verwendeten Einweichwassers mit einem Pürierstab zu einer homogenen Masse pürieren
  • Das Dattelpüree mit dem Bananenmus vermengen
  • Dann die Bananen-Dattelmischung unter die trockenen Zutaten rühren
  • Anschließend 20 gleich große Kugeln formen und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen
  • Die Kekse etwas flach drücken
  • Nun für 25-30 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze auf der mittleren Schiene backen
  • Die Kekse vollständig abkühlen lassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.